Foto: I-vista  / pixelio.de
Foto: I-vista / pixelio.de

Sie wissen, dass die Summe der Einnahmen immer höher sein sollte als die der Ausgaben. Ist das der Fall, sind Sie das, was man als zahlungsfähig oder liquide bezeichnet. Ist das nicht der Fall, laufen Sie Gefahr, in Insolvenz zu gehen.

 

Weil Sie letzteres sicherlich nicht wollen, sollte Ihre Einnahme/Ausgabesituation immer positiv, d.h., die Summer der zu erwartenden Einnahmen sollte immer höher sein.

 

Wissen Sie aber eigentlich zu jeder Zeit, von wem Sie wann welche Einnahmen zu erwarten haben? Und wem Sie wie viel wann noch bezahlen müssen?

 

Diese jederzeitige Übersicht erhält man über eine leicht zu erstellende Debitoren/Kreditoren Buchhaltung. Einmal eingerichtet, informiert sie quasi auf Knopfdruck über Ihre liquide Situation.